Home

Ueber unsWECVeranstaltungenPublikationenPresseMitglieder

Energietag 2010

Klimawandel als globales Problem -
Wo bleiben die globalen Lösungen?

Auf der ganzen Welt stellen sich Länder dem Kampf gegen den Klimawandel - mit unterschiedlichen Methoden und meist überschaubarem Erfolg. Vereinte Anstrengungen, die Herausforderung auf globaler Ebene zu lösen, scheitern nur allzu oft an diametralen Interessen einzelner Akteure. Dass der Klimawandel ein weltweites Problem ist, darin sind sich alle einig. Wie man es gemeinsam angeht, ist jedoch auch nach Kyoto und Kopenhagen weiterhin offen.

Wo bleiben angesichts des Ausmaßes der globalen Bedrohung die übergreifenden Lösungen? Welche Instrumente und Methoden eignen sich, das Problem mit vereinten Kräften anzupacken? Recht auf Wachstum oder Verpflichtung zum Klimaschutz - welche Rolle werden die Schwellen- und Entwicklungsländer in Fragen der Emissionsreduktion in Zukunft spielen?

Diese Podiumsdiskussion basiert auf der Initiative der Young Energy Professionals (YEP) im Weltenergierat - Deutschland.


Moderation / Impuls:     

Ulrich Benterbusch
Director Global Energy Dialogue,
International Energy Agency (IEA)
Benterbusch_Energietag 2010 (PDF File PDF File, 335KB)

   
Podium:

Dr. Gerhard Knies
Mitglied des Aufsichtsrates,
Desertec Foundation

 

Dr. Sonja Peterson
Management Koordinatorin & Leiterin Forschungsbereich Umwelt und Natürliche Ressourcen,
IfW Kiel

 

Tilman Santarius
Vorstandsmitglied,
Germanwatch

 

Dr. Michael Weinhold
Technischer Vorstand (CTO),
Siemens Energy AG